Adivasi für Adivasi - ein inspirierendes Beispiel basisorganisierter Selbsthilfe:

Mangelernaehrung 1

Grafik: Flagge mit Logo des Adivasi-Netzwerks AMS

"AMS ist die politische Stimme für uns Paniya-, Kattunaicken-, Bettakurumba- und Mullakurumba-Adivasi hier in der Region. Wir wollen bessere Lebensbedingungen erreichen und sorgen für Bildung, Einkommen, Gesundheit und notwendige Infrastruktur. Wir kämpfen für unsere Rechte und protestieren gemeinsam gegen jede Verletzung unserer Menschenrechte. Wir wollen unsere solidarische Gemeinschaft bewahren."

Dies erklärt K.T. Subramanian, der sich als junger Mann als einer der ersten Adivasi im AMS engagierte und heute als Secretary für das AMS aktiv ist. An die 15.000 Adivasi in 320 Dörfern sind im AMS vernetzt. Das AMS ist eine starke Stimme für die Adivasi in der Region der Kleinstädte Gudalur und Pandalur im Westen der südindischen Nilgiri-Berge.

Mit Gemüsegärten gegen Mangelernährung

Mangelernaehrung 1

Foto: Adivasi ernteten Bohnen (AMS)

Als der bekannte indische Umweltschützer Madhav Gadgil eine Waldsiedlung von Adivasi in den Nilgiris-Bergen besuchte, entdeckte er einen kleinen Garten mit einer erstaunlichen Vielfalt an wilden Gemüsen und Knollen und war sehr beeindruckt. Warum er all die Pflanzen gepflanzt habe, fragte er den Adivasi. "Warum? Weil ich sie brauche", antwortete der.

An diese alte Tradition knüpft die Selbsthilfe der Adivasi an, denn Mangelernährung ist bei ihnen weit verbreitet. Bereits über 1.000 Adivasi-Familien bauen in den "Gärten der Gesundheit" erfolgreich Gemüse an.

Identität und Gemeinschaft stärken

Dieser Artikel ist in Arbeit.

Gesundheitsversorgung in Adivasi-Dörfern

Dieser Artikel ist in Arbeit.

Das Adivasi-Krankenhaus

Dieser Artikel ist in Arbeit.

Mit Ultimate Frisbee-Sport Jugendliche stärken

Dieser Artikel ist in Arbeit.

Eigene Adivasi-Schulen für bessere Bildung

Dieser Artikel ist in Arbeit.

Für bessere Bildungschancen in den Adivasi-Dörfern

Dieser Artikel ist in Arbeit.

Für Landbesitz und Waldnutzungsrechte

Dieser Artikel ist in Arbeit.

Einkommen schaffen mit Adivasi-Produkten

Dieser Artikel ist in Arbeit.

Selbsthilfe in Adivasi-Dörfern

Dieser Artikel ist in Arbeit.